Was können mehrjährig asiatisch fermentierte Lebensmittel?

Ihr Ansatz:

Gesund von der Wurzel an … über die Regulierung des Immunsystems, der Körper soll über sein Immunsystem ins harmonische Gleichgewicht geführt werden.

Durch die Mobilisierung der Selbstheilungskräfte kann der Körper sich selbst gegen Probleme zur Wehr setzen und sie bekämpfen.

Die positive Wirkung verdanken mehrjährig asiatisch fermentierte Lebensmittel ihren auf einzigartige Weise veredelten frischen Zutaten aus der Natur. Sie stärken den ganzen Menschen von der Wurzel an.

Die asiatische Fermentationskunst, die bei pastösen Enzym- und Aminosäuren-Konzentraten mindestens 3 Jahre und 3 Monate währt, ist weltweit allen anderen Gärverfahren überlegen.

Sie lässt die Zeit, die Vielfalt und außergewöhnliche Sorgfalt für sich arbeiten. Viele kleine Schritte und reine Handarbeit führen hier zu Reife und Erfolg. Der Selbstheilungsmechanismus wird optimiert.

Fermentierte Lebensmittel-Konzentrate sind reine Frischsubstanz ohne Haltbarkeitsmacher. Der lebendige, fermentierte Enzymaufschluss braucht Jahre der Reifung. Nur so und in reiner Handarbeit entsteht die erwünschte Konzentration aller Komponenten mit therapeutischer Wirkung.

Der therapeutische Effekt:

Bei der Asiatischen Fermentation werden besondere, vegetarische Zutaten aufgewertet. Deren Inhaltsstoffe und Energie sind nach Abschluß der Fermentation in einem Mus aufgeschlossen und konzentriert.

Eine Fermentation, die über den Zeitraum von 1,5 Jahren hinausgeht, verläßt den flüssigen Zustand und macht die Ausgangsstoffe pastös.

So sind sie bekömmlicher und ihre Aktivität steigt.

Probiotika und kurzzeitig fermentierte Nahrungsmittel sind zwar gesund und unterstützen den Darm positiv, aber es fehlt ihnen diese feinstofflich therapeutische Wirkung.

Die Erklärung: Sie sind nicht lange genug und auch nur als einzelne Komponenten gereift.

Erst durch eine jahrelange Fermentation ist eine solch gesundheitsförderliche Verstoffwechslung möglich. 

In einem mehrjährig fermentierten Konzentrat enthalten sind am Ende 18 lebendige Aminosäuren, Mineralien, Vitamine und Polyphenole (sekundäre Pflanzenstoffe), die bis auf die Molekül-Ebene aufgeschlüsselt wurden.

Durch die Aufbereitung sind jene immens verdichtet und für den Körper vollkommen verwertbar. Die Fermente sind auf dem Weg zum Darm oder in die Zellen geschützt.

Gebraucht werden sie für das biochemische Gleichgewicht und für alle Reparatur-Arbeiten im Körper. Ohne diese energiereichen Mikronährstoffe funktioniert kein einziger lebenserhaltender Prozess.